Wichtige Tipps rund um die Haltung von Poookémon in der Mietwohnung

Dennis Wagner
07.08.2016
pokemon-1519637_640

Sind wir doch mal ehrlich: Niemand kommt heutzutage an dem Thema „Pokémon Go“ vorbei. Während sich die meisten Menschen vor allem darum Gedanken machen, wie sie möglichst schnell ein Pokemon-Meister werden, haben wir uns ein paar Gedanken zum Thema Mieten und Pokémon fangen gemacht.

PS: Man sollte diesen Text nicht zu ernst nehmen 😉

 

Darf ich Pokemon in meiner Mietwohnung halten?
Grundsätzlich ja, sofern dadurch kein anderer Bewohner gestört wird. Deshalb gilt: Wenn Ihr Pikachu gerade Auslauf braucht, dann erledigen Sie das bitte, bevor es mit seinem Donnerschock die Stromleitung lahmlegt.

 

In meiner Wohnung sind kaum Pokemon zu finden, aber der Nachbar auf derselben Etage findet ständig welche. Darf ich mich beim Vermieter beschweren?
Der Vermieter kann ja nichts für die aktuelle Situation. Warum gehen Sie nicht einfach mit Ihrem Nachbarn zusammen in seiner Wohnung auf die Jagd? Ein wenig Bier als Mitbringsel kann da Wunder wirken!

 

Die Lage meiner Wohnung ist für das Erreichen von Pokemonarenen und Pokespots sehr ungünstig. Ist eine fristlose Kündigung möglich?
Nur, wenn das im Mietvertrag eingebunden ist oder mit dem Vermieter ausgehandelt ist. Ansonsten müssen Sie bis zum Ablauf der Kündigungsfrist warten. Dennoch raten wir davon ab: Der Mietmarkt ist gerade alles andere als entspannt. Und werden nicht sowieso im Laufe der Zeit mehr Arenen und Spots gebaut?

 

Kann ich ein Pokemonturnier in meiner Wohnung abhalten oder widerspricht das dem Mietvertrag?
Grundsätzlich sind ist das Thema Pokemonturniere kein Thema, esseiden Sie wohnen direkt an einer Arena. Dann gilt zu beachten: Halten Sie sich an die Hausordnung. Insbesondere wichtig: Die Ruhezeiten sind auch im Eifer des Gefechts unbedingt einzuhalten. Sorgen Sie aber unbedingt für genug Tränke um die besiegten Pokémon wieder etwas aufzupeppeln. PS: Sollten sie zum Team „Instinkt“ gehören: Pokémon-Kämpfe sind grundsätzlich und ohne Ausnahme verboten! (GO Team Weisheit!)

 

Mein Glumanda hat die Wand angebrannt. Muss ich das selbst bezahlen oder übernimmt der Vermieter die Kosten?
Bei Schäden durch eigene Pokémon in der Wohnung haftet der Mieter. Wir empfehlen einen regelmäßigen Auslauf für die Pokémon. Anfängern empfehlen wir die Haltung von einfacheren Pokémon. Zwar mag Bisasam nicht wirklich nützlich sein, dafür richtet es garantiert keine Schäden an 😉

 

Mein Pummeluff singt die ganze Zeit. Bekomme ich Stress mit den anderen Mietern?
Sie haben Glück im Unglück! Wie wir alle wissen ist der Gesang eines Pummeluffs sehr einschläfernd. Die meisten Nachbarn werden gar nicht fit genug sein um sich beschweren zu können.

 

Was soll dieser ganze Pokémon-Quatsch?? Wo können die mir überhaupt helfen?
Pokémon sind sehr nützliche Lebewesen. Ein Schiggy löscht beispielsweise das Feuer, bevor aufgrund ihrer Kochkünste das ganze Haus abbrennt 😉

 

Niemand kann nun behaupten, wir würden uns nicht intensiv mit dem Thema Pokémon auseinander setzen 😉 Wir hoffen, dass der Text Ihnen ein paar wertvolle Tipps, oder zumindest ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnte.

weitere Themen die Sie interessieren könnten:


pokemon-1519637_640
AuthoriconDennis Wagner

Wichtige Tipps rund um die Haltung von Poookémon in der Mietwohnung


Suche Mietwohnung
AuthoriconGeorg Danneberg
17.06.2016

Suchauftrag (kostenfrei) wurde gelöscht! Und jetzt?